Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 20521
Registriert: Di Aug 25, 2009 4:41 pm
x 1042
x 2733

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Jupp » Fr Jul 29, 2022 1:07 pm

@Melzer
Es hilft in jedem Fall nicht, wenn man immer alles schlecht macht, wenn ich mal dich jetzt hier nehme. Miteinander reden, Ideen sammeln, einen gemeinsamen Weg finden.

@Rind
Die Zusammensetzung ist bei uns definitiv anders als bei anderen Vereinen. Es hilft da auch nicht auf Frankfurt als Beispiel zu schauen. Unser Weg wird ein anderer sein und ich bin sicher, dass da mehr Stimmung als teilweise im Frühjahr zu den Spielen geht.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Laciapu
Beiträge: 461
Registriert: Mo Jul 19, 2021 8:05 pm
x 75
x 168

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Laciapu » Fr Jul 29, 2022 4:15 pm

Also gegen Köln, (am 22.02.) war ja Stimmung im Sektor D!!! Da war ich mit von der Partie...:)

Rind
Beiträge: 1494
Registriert: Mi Nov 09, 2016 12:37 pm
x 467
x 496

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Rind » Sa Jul 30, 2022 2:01 am

Jupp hat geschrieben: Fr Jul 29, 2022 1:07 pm @Melzer
Es hilft in jedem Fall nicht, wenn man immer alles schlecht macht, wenn ich mal dich jetzt hier nehme. Miteinander reden, Ideen sammeln, einen gemeinsamen Weg finden.

@Rind
Die Zusammensetzung ist bei uns definitiv anders als bei anderen Vereinen. Es hilft da auch nicht auf Frankfurt als Beispiel zu schauen. Unser Weg wird ein anderer sein und ich bin sicher, dass da mehr Stimmung als teilweise im Frühjahr zu den Spielen geht.
Es geht bei dem Thema nicht um schlecht machen, denn schlimmer als es seit Ende der Corona-Beschränkungen ist, geht es kaum noch und war es auch bei uns selten. Und genau das ist ja das Schlimme, dass es eigentlich schonmal viel besser war und es jetzt trotz optimalerer Bedingungen (Stehplätze, mehr Fans im Block, sportlicher Erfolg) nur noch bergab geht. Aber leider ist das die Realität und die hat sicherlich mehrere Ursachen, wie weiter oben schon versucht wurde zu analysieren (Pandemie, Ticketing, Sanktionen, Auflösung, ...).
Da muss man auch nicht Frankfurt als Vergleich heranziehen (das verlangt auch keiner), denn aktuell bewegen wir uns eher auf einem Niveau mit Hoffenheim, und das kann ja nun wirklich nicht der Anspruch eines regelmäßigen Champions-League-Teilnehmers in einer halben Millionenstadt mit einem riesigen Einzugsgebietes sein.

Man kann natürlich immer mit dem Finger auf Capos und einzelne Gruppen/ Leute zeigen und die dafür verantwortlich machen, aber für mich trägt der Verein an der traurigen Ist-Situation eine große Mitschuld und ich wüsste nicht, wie sich da in naher Zukunft etwas ändern sollte. Aber wahrscheinlich ist eine Änderung auch gar nicht gewollt. Man muss sich ja nur mal diese zusammengestellten Fan-Clips reinziehen.

Benutzeravatar
rolei79
Beiträge: 2598
Registriert: Di Jul 28, 2020 9:45 am
x 1936
x 1360

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von rolei79 » Sa Jul 30, 2022 7:26 am

Rind hat geschrieben: Sa Jul 30, 2022 2:01 am
Jupp hat geschrieben: Fr Jul 29, 2022 1:07 pm @Melzer
Es hilft in jedem Fall nicht, wenn man immer alles schlecht macht, wenn ich mal dich jetzt hier nehme. Miteinander reden, Ideen sammeln, einen gemeinsamen Weg finden.

@Rind
Die Zusammensetzung ist bei uns definitiv anders als bei anderen Vereinen. Es hilft da auch nicht auf Frankfurt als Beispiel zu schauen. Unser Weg wird ein anderer sein und ich bin sicher, dass da mehr Stimmung als teilweise im Frühjahr zu den Spielen geht.
Es geht bei dem Thema nicht um schlecht machen, denn schlimmer als es seit Ende der Corona-Beschränkungen ist, geht es kaum noch und war es auch bei uns selten. Und genau das ist ja das Schlimme, dass es eigentlich schonmal viel besser war und es jetzt trotz optimalerer Bedingungen (Stehplätze, mehr Fans im Block, sportlicher Erfolg) nur noch bergab geht. Aber leider ist das die Realität und die hat sicherlich mehrere Ursachen, wie weiter oben schon versucht wurde zu analysieren (Pandemie, Ticketing, Sanktionen, Auflösung, ...).
Da muss man auch nicht Frankfurt als Vergleich heranziehen (das verlangt auch keiner), denn aktuell bewegen wir uns eher auf einem Niveau mit Hoffenheim, und das kann ja nun wirklich nicht der Anspruch eines regelmäßigen Champions-League-Teilnehmers in einer halben Millionenstadt mit einem riesigen Einzugsgebietes sein.

Man kann natürlich immer mit dem Finger auf Capos und einzelne Gruppen/ Leute zeigen und die dafür verantwortlich machen, aber für mich trägt der Verein an der traurigen Ist-Situation eine große Mitschuld und ich wüsste nicht, wie sich da in naher Zukunft etwas ändern sollte. Aber wahrscheinlich ist eine Änderung auch gar nicht gewollt. Man muss sich ja nur mal diese zusammengestellten Fan-Clips reinziehen.
Also, der Hoffenheim Vergleich hinkt enorm. Vor einem Jahr gab es einen Artikel, der dir widerspricht.

https://sportbild.bild.de/bundesliga/ve ... sport.html

Ich denke, dass man immer noch in einer Findungsphase ist. Fußball im Station ist für viele Fans bzw Leipziger immer noch Luxus. Trotzdem fällt Leipzig in Zuschauerzahlen nicht mehr unter 32000 in unattraktiven Spielen. Damit ist man immer noch im oberen Drittel der Liga.

Bei der Entwicklung der Fanszene bin ich mir auch sicher, dass sich in den nächsten 10 bis 20 Jahren einiges ändern wird. Es gibt aktuell eben noch keine Fans, die vom Kinderwagen an Fans waren und heute erwachsen sind. Sicher sind auch viele junge Fans auch erst seit dem Bundesligaaufstieg dabei.

Vor 6 Jahren hab ich auf meinem Bolzplatz noch keine Kids mit RB-Trikot zocken sehen. Erst gestern rannten da 9 und 13 Jährige im Gulacsi, Nkunku oder Poulsentrikot rum.

Diese Jungs und Mädels, wenn sie richtige Fans werden, sind dann noch mal viel stärker mir RB sozialisiert als die heutige erwachsene Fanszene.

Das wird den Support sicher auch irgendwann in der Zukunft verändern. Alles muss wachsen und die RB Fankultur ist immer noch im Jugendalter und bezogen auf die Bundesliga (mit der 2. BULI) noch im Kindesalter. Und den Vorsprung der alten Clubs, die seit den 60 Jahren Buli spielen und damit schon drei Generationen bespaßen, kann man nach 6 Jahren Bundesliga noch nicht schließen.

Leipziger Junge
Beiträge: 187
Registriert: Mo Okt 17, 2016 6:34 pm
x 377
x 149

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Leipziger Junge » Sa Jul 30, 2022 12:05 pm

Die heutige Situation in B immer nur mit der kurzen RB-Zeit zu begründen, springt zu kurz. Wir müssen erkennen, dass das Publikum (und genau das ist es zum Großteil) reine Konsumenten sind: Schnäppchenjäger haben sich für wenig Geld Zugang zum Stadion verschafft, akzeptieren gerade so den Stehplatz. Für das mitmachen haben sie nicht bezahlt. Aber sie meinen sich das Recht erkauft zu haben, auf alles was sie ihrer Konsumentenhaltung stört, zu meckern: Die Spieler werden teilweise beleidigt (neuerdings ausgepfiffen). Die Fahnen stören und müssen weg. Choreo finden sie toll, aber aktive Fans sind ja zu ultra. Und die Capos mit dieser Unterhaltungstruppe in der 28 sind sowieso doof, weil sie nicht die Musik so spielen, wie ich es will. So sehe ich die Lage in B und die wird sich auch in 10 Jahren nicht ändern, weil die Ich-Menschen so sind und immer schlimmer werden: nehmen ohne zu geben.

Rind
Beiträge: 1494
Registriert: Mi Nov 09, 2016 12:37 pm
x 467
x 496

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Rind » Sa Jul 30, 2022 12:34 pm

Leipziger Junge hat geschrieben: Sa Jul 30, 2022 12:05 pm Die heutige Situation in B immer nur mit der kurzen RB-Zeit zu begründen, springt zu kurz. Wir müssen erkennen, dass das Publikum (und genau das ist es zum Großteil) reine Konsumenten sind: Schnäppchenjäger haben sich für wenig Geld Zugang zum Stadion verschafft, akzeptieren gerade so den Stehplatz. Für das mitmachen haben sie nicht bezahlt. Aber sie meinen sich das Recht erkauft zu haben, auf alles was sie ihrer Konsumentenhaltung stört, zu meckern: Die Spieler werden teilweise beleidigt (neuerdings ausgepfiffen). Die Fahnen stören und müssen weg. Choreo finden sie toll, aber aktive Fans sind ja zu ultra. Und die Capos mit dieser Unterhaltungstruppe in der 28 sind sowieso doof, weil sie nicht die Musik so spielen, wie ich es will. So sehe ich die Lage in B und die wird sich auch in 10 Jahren nicht ändern, weil die Ich-Menschen so sind und immer schlimmer werden: nehmen ohne zu geben.
:thup:

@rolei79: Beim Vergleich mit Hoffenheim ging es mir nicht um Zuschauerzahlen, sondern um die Stimmung.
Wobei, nimmt man die Auswärtsfahrerzahlen, nähern wir uns auch da an.

Benutzeravatar
rolei79
Beiträge: 2598
Registriert: Di Jul 28, 2020 9:45 am
x 1936
x 1360

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von rolei79 » Sa Jul 30, 2022 12:39 pm

Rind hat geschrieben: Sa Jul 30, 2022 12:34 pm
Leipziger Junge hat geschrieben: Sa Jul 30, 2022 12:05 pm Die heutige Situation in B immer nur mit der kurzen RB-Zeit zu begründen, springt zu kurz. Wir müssen erkennen, dass das Publikum (und genau das ist es zum Großteil) reine Konsumenten sind: Schnäppchenjäger haben sich für wenig Geld Zugang zum Stadion verschafft, akzeptieren gerade so den Stehplatz. Für das mitmachen haben sie nicht bezahlt. Aber sie meinen sich das Recht erkauft zu haben, auf alles was sie ihrer Konsumentenhaltung stört, zu meckern: Die Spieler werden teilweise beleidigt (neuerdings ausgepfiffen). Die Fahnen stören und müssen weg. Choreo finden sie toll, aber aktive Fans sind ja zu ultra. Und die Capos mit dieser Unterhaltungstruppe in der 28 sind sowieso doof, weil sie nicht die Musik so spielen, wie ich es will. So sehe ich die Lage in B und die wird sich auch in 10 Jahren nicht ändern, weil die Ich-Menschen so sind und immer schlimmer werden: nehmen ohne zu geben.
:thup:

@rolei79: Beim Vergleich mit Hoffenheim ging es mir nicht um Zuschauerzahlen, sondern um die Stimmung.
Wobei, nimmt man die Auswärtsfahrerzahlen, nähern wir uns auch da an.
Sicher, bei Nebenkostensteigerung um 500% wird es weniger Leute geben, die von Leipzig nach NRW fahren. Für die Fans der NRW Vereine bleiben Abstecher in die Nachbarschaft erschwinglich.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 20521
Registriert: Di Aug 25, 2009 4:41 pm
x 1042
x 2733

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Jupp » So Jul 31, 2022 1:12 am

Stimmung war heute top. Das Highlight natürlich, dass Sebastian wieder auf dem Capo-Podest war und auch zukünftig wieder am Start ist. Auch nach dem 0:3 wurde gut unterstützt und am Ende wurde es nochmal heiß, obwohl noch etliche Stamm-Fans im Urlaub waren. So darf es weitergehen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Rind
Beiträge: 1494
Registriert: Mi Nov 09, 2016 12:37 pm
x 467
x 496

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Rind » So Jul 31, 2022 1:47 am

Ein großes Kompliment heute an Sebastian und den Block! Das war richtig geil und so kann es gerne weitergehen :rock:

Borna
Beiträge: 166
Registriert: So Jan 26, 2014 9:58 pm
Mein Fanclub: Der beste Fanclub im RB-Kosmos
Wohnort: Königreich Borna
x 2
x 39

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Borna » So Jul 31, 2022 11:14 am

Früher brauchte es auch keine Capos. Da wurde von Fans was abgestimmt und wer mitmachte, machte mit und wer nicht, halt nicht. Da konnte sich jeder gesanglich engagieren. Aber jetzt soll einer entscheiden was gesungen wird ...
Kommerz ist unsere Tradition!
RBL-Fan since 2011 | Fanclub "Bornaer Bombasten" since 2019
Eine Dose jeden Tag, weil ich Red Bull so gern mag!

Antworten