Fans, Ultras etc. allgemein

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
Benutzeravatar
LutzMFröhlich
Beiträge: 2086
Registriert: Sa Mai 17, 2014 1:21 pm

Re: Ultras - Die Geister die ich rief...

Beitrag von LutzMFröhlich » Fr Dez 02, 2016 3:03 pm

hoffefan hat geschrieben:
LutzMFröhlich hat geschrieben:@hoffefan: Ich glaube das Problem mit dem Banglodeal wäre gewesen, dass es logischerweise nicht dabei geblieben wäre.
Sowas gibt nur Auftrieb und Verhandlungsmacht.
Wenig später wäre die nächste Forderung gekommen usw.

Vielleicht wäre es einen Versuch wert gewesen, für eine Saison zumindest.
Die Ultras würden sich unglaubwürdig machen, wenn sie so eine Forderung
stellen, und sich dann selbst nicht daran halten. Dann wären die Argumente weg.
:no:
So zu tun als wären Ultras ein höchstdemokratisches und glaubwürdiges Gebilde, geht glaube ich ein wenig am Ziel vorbei. Dafür gibt es dort viel zu viele Grautöne.
Die einen so, die anderen so.
Den durchschnittlichen Bengaloabfackler schätze ich jetzt auch nicht unbedingt als Musterknaben ein.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 13539
Registriert: Di Feb 24, 2015 5:08 pm
x 2684
x 2164

Re: Ultras - Die Geister die ich rief...

Beitrag von EisenerBulle » Fr Dez 02, 2016 7:24 pm

LutzMFröhlich hat geschrieben:
hoffefan hat geschrieben:
LutzMFröhlich hat geschrieben:@hoffefan: Ich glaube das Problem mit dem Banglodeal wäre gewesen, dass es logischerweise nicht dabei geblieben wäre.
Sowas gibt nur Auftrieb und Verhandlungsmacht.
Wenig später wäre die nächste Forderung gekommen usw.

Vielleicht wäre es einen Versuch wert gewesen, für eine Saison zumindest.
Die Ultras würden sich unglaubwürdig machen, wenn sie so eine Forderung
stellen, und sich dann selbst nicht daran halten. Dann wären die Argumente weg.
:no:
So zu tun als wären Ultras ein höchstdemokratisches und glaubwürdiges Gebilde, geht glaube ich ein wenig am Ziel vorbei. Dafür gibt es dort viel zu viele Grautöne.
Die einen so, die anderen so.
Den durchschnittlichen Bengaloabfackler schätze ich jetzt auch nicht unbedingt als Musterknaben ein.
Da kann man Dir einfach nicht widersprechen :mrgreen:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

hoffefan
Beiträge: 509
Registriert: Mo Aug 29, 2016 8:11 pm

Re: Ultras - Die Geister die ich rief...

Beitrag von hoffefan » Fr Dez 02, 2016 9:01 pm

EisenerBulle hat geschrieben:
LutzMFröhlich hat geschrieben:
hoffefan hat geschrieben:
LutzMFröhlich hat geschrieben:@hoffefan: Ich glaube das Problem mit dem Banglodeal wäre gewesen, dass es logischerweise nicht dabei geblieben wäre.
Sowas gibt nur Auftrieb und Verhandlungsmacht.
Wenig später wäre die nächste Forderung gekommen usw.

Vielleicht wäre es einen Versuch wert gewesen, für eine Saison zumindest.
Die Ultras würden sich unglaubwürdig machen, wenn sie so eine Forderung
stellen, und sich dann selbst nicht daran halten. Dann wären die Argumente weg.
:no:
So zu tun als wären Ultras ein höchstdemokratisches und glaubwürdiges Gebilde, geht glaube ich ein wenig am Ziel vorbei. Dafür gibt es dort viel zu viele Grautöne.
Die einen so, die anderen so.
Den durchschnittlichen Bengaloabfackler schätze ich jetzt auch nicht unbedingt als Musterknaben ein.
Da kann man Dir einfach nicht widersprechen :mrgreen:
Doch, tue ich. Das Unglaubwürdig bezog sich auf eine ganz klare Forderung der Ultras, wie und wo man Bengalos zünden darf. Das heist nicht, das Ultras immer
glaubwürdig sind, was die Herren von DFB/DFL bei dem Thema aber schön
( vor den Augen der Öffentlichkeit ) hätten prüfen können.
Von höchstdemokratisch habe ich nicht gesprochen. Aber was ist
jetzt, Bengalos werden weiter abgefackelt, in gegnerische Blocks geworfen, was
hat der DFB/DFL erreicht. Nichts. Was ist jetzt besser? Nichts. Ultras wird es im Gegensatz zu Hooligans ( die hauen sich auf der grünen Wiese die Köpfe ein ) immer geben. Die reisen mit Ihrem Verein nach Italien, Schweden und Kasachstan.
Das hat sicher auch eine soziale Komponente ( Arbeitslosigkeit, Selbstwertgefühl,
Gruppenzwang, Anerkennung innerhalb der Gruppe usw. )
Ich war schon immer der Überzeugung, das sich Konflikte ( davon haben wir ja
leider weltweit genug ) nur am Verhandlungstisch lösen lassen, Muskelspiele
gehören dazu, jede Partei muß ein Stück weit von ihren Vorderungen abweichen,
dann sind Kompromisse immer möglich.
@LutzMFröhlich, ich akzeptiere ja Deine Meinung, aber Du hast bisher auch
keine Alternative angeboten.
Ich glaube nicht, das es den durchschnittlichen Bengaloabfackler gibt. Das ist zu gut organisiert.
Ich möchte auch nicht jemanden im Block neben mir stehen haben, der eine
2000°C heiße Fackel anzündet. Ich habe das im Stadion vor Jahren live gesehen,
wie ein Ordner ein Bengalo ins Gesicht bekommen hat, der hatte mehr Glück als Verstand, das er nur leicht verletzt war.
Bei dem Beitrag schenke ich mir die Smilies ( passt nicht ).

Einen schönen Spieltag.
Meine Karten für das DFB-Pokalspiel Sandhausen-Schalke habe ich schon.
War nach 3 Tagen ausverkauft, dann legt mal vor ( kleiner Scherz ).

fussballjunkie84
Beiträge: 18
Registriert: Mi Mai 03, 2017 9:27 am

Re: Fans, Ultras etc. allgemein

Beitrag von fussballjunkie84 » Sa Mai 27, 2017 3:07 pm

Warum sollten Frauen nicht auch Fußball als Hobby haben, ob aktiv oder passiv. Diese Geschlechterrollenverteilung funktioniert schon lange nicht mehr, in unserer Gesellschaft :roll: .

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 23357
Registriert: Fr Okt 23, 2009 12:03 pm
Wohnort: Leipzig
x 155
x 1031

Re: Fans, Ultras etc. allgemein

Beitrag von Rumpelstilzchen » So Sep 03, 2017 5:05 pm

Ultras hatten per Mail die Einladung an ausgewählte Vereine verschickt. genau darin liegt ein großes Problem der Veranstaltung: Vereine wie Schalke 04, der VfB Stuttgart, RB Leipzig oder Werder Bremen erhielt erst gar keine Einladung. Andere Vereine mit großen Ultra-Gruppierungen wie Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach oder der FC St. Pauli haben u.a. deshalb eine Teilnahme abgelehnt.

„Die Art und Weise wie die Einladung formuliert war, war für uns nicht hinnehmbar. Es wurden Vorbedingungen gestellt wie z.B. zu Personen, die von den Vereinen geschickt werden dürfen, die wir nicht akzeptieren konnten. Außerdem muss es zu einem Dialog zwischen allen Beteiligten kommen, einige Vereine dürfen nicht wahllos ausgeschlossen werden“, so ein Manager zu BILD.

http://www.bild.de/sport/fussball/1-bun ... .bild.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Auf der einen Seite will man Ernst genommen werden, auf der anderen Seite dann so ein Kindergarten...
Bild

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 20508
Registriert: Di Aug 25, 2009 4:41 pm
x 1033
x 2713

Re: Fans, Ultras etc. allgemein

Beitrag von Jupp » So Feb 11, 2018 8:07 pm

ARD-Doku zu Ultras bei der man einen näheren Einblick in die Szene bekommt: https://t.co/hVUyApNw1I" onclick="window.open(this.href);return false;
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9859
Registriert: Mo Dez 08, 2014 9:43 am
x 7
x 1083

Re: Fans, Ultras etc. allgemein

Beitrag von elbosan » So Feb 11, 2018 8:15 pm

Jupp hat geschrieben:ARD-Doku zu Ultras bei der man einen näheren Einblick in die Szene bekommt: https://t.co/hVUyApNw1I" onclick="window.open(this.href);return false;
Hab kurz reingeschalten, die versuchten tiefgründigen Erklärungen der Planer der Dynamo „Militär-Klassenfahrt“ angehört, vorgebracht von 2 dünnen Bubis mit Seitenscheitel und Bomberjacke die davon fabulierten, dass es der Aktiven Fanszenen anzurechnen sei, das das rechte Gedankengut aus den Kurven verbannt wurde, musste kurz lachen, und hab dann nach einem Schnitt rüber zu St. Paulis Rettig direkt wieder umgeschaltet.

Benutzeravatar
Stiller_Support
Beiträge: 4220
Registriert: Di Apr 28, 2015 10:47 pm

Re: Fans, Ultras etc. allgemein

Beitrag von Stiller_Support » Do Feb 15, 2018 7:18 am

Gefunden beim Aufziehvogel. Ich hoffe das es sowas bei uns nie geben wird.
Das mit dem Boykott des Montagsspiels wird ja im Moment diskutiert.Nur als Beispiel da grade aktuell.
Mal abgesehen von den verschiedenen Meinungen die jeder haben kann muss es nicht soweit kommen das sich die Fronten verhärten.
Schon seit Saisonbeginn brodelt es zwischen dem 1. FC Köln und seinen Ultras. Nun hat das Verhältnis offenbar einen neuen Tiefpunkt erreicht. In einer ausführlichen Stellungnahme äußert sich der Verein zum Verhalten und Veröffentlichungen der Ultras in den letzen Monaten und erhebt zum Teil schwere Vorwürfe gegen die Gruppen.
Quelle : https://fanzeit.de/1-fc-koeln-abrechnun ... tras/36621
........

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 13539
Registriert: Di Feb 24, 2015 5:08 pm
x 2684
x 2164

Re: Fans, Ultras etc. allgemein

Beitrag von EisenerBulle » Mi Mär 07, 2018 5:58 pm

DFB-Strafenkatalog - das Ende von Blocksperren und Geisterspielen

Die Urteile des DFB-Sportgerichts waren bei der aktiven Fanszene in Deutschland häufig umstritten. Nun soll ein neuer Strafenkatalog den Konflikt entschärfen. Kollektivstrafen sollen dauerhaft abgeschafft bleiben.

https://www.sportschau.de/fussball/bund ... g-100.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Na ob das funktioniert... :? Gut, aktuell funktioniert es eigentlich auch nicht wirklich also lassen wir es vielleicht auf einen Versuch ankommen???
Eine "kontrollierte" Legitimation von Pyrotechnik halte ich jedoch (wie der Innenminister von Bayern - siehe Video) für sehr schwer umsetzbar.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5912
Registriert: Fr Dez 03, 2010 12:33 pm
x 40
x 223

Re: Fans, Ultras etc. allgemein

Beitrag von Wuppertaler » Mi Mär 07, 2018 6:58 pm

Wäre halt nur schön, wenn er das auch begründen würde, warum er das als vollkommen abwegig einstuft. Ein Pyro-unterstützte Choreografie im Innenraum (ähnlich wie die Fahnenschwenker beim Einlauf) unter Absprache mit Verein, Ordnungsamt, Polizei und Feuerwehr, bei klarer Benennung von Verantwortlichen in der Fanszene und dies logischerweise nur vor oder nach dem Spiel wäre zumindest ein Versuch wert (der sogenannte Chemnitzer Weg, wo dies schon erfolgreich umgesetzt wurde). Das wird Idioten nicht davon abhalten Knaller oder Raketen zu zünden. Aber das jetztige Verbot hält sie auch nicht davor ab. Trotzdem bräuchten dann die Ultras ihre Fackeln nicht mehr mit im Block anzünden, ggf. noch zur Tarnung unter Transparenten mit entsprechendem Gefährdungspotential und Rauch unmittelbar im Block.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Antworten