Fußball in Deutschland

Alles zur schönsten Nebensache der Welt
fussball09
Beiträge: 279
Registriert: So Jun 06, 2021 11:55 pm
x 141
x 196

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von fussball09 » Do Okt 13, 2022 2:23 pm

Jupp hat geschrieben: Do Okt 13, 2022 11:06 am Natürlich kann man es nicht immer komplett trennen, was der Lithiumabbau mit dem Thema Fußball in Deutschland zu tun hat, erschließt sich mir allerdings 0. Bei dem Besuch von Orban und Union ist der Bezug gegeben und es gibt da auch eine Diskussion in Deutschland darüber, ob das ein Fußballverein machen sollte oder eben nicht. Wir hatten früher ein Politikthema, das hat aber vom eigentlichen Thema Fußball abgelenkt und vor allem die Fronten zwischen Forenmitgliedern eher verhärtet. Deswegen haben wir da eine klare Linie, dass wir Politikthemen ohne Fußballbezug hier nicht haben wollen. Dein Beitrag fällt hier definitiv darunter, zumal du dann auch parteipolitisch wirst.
Ich sehe zwar nicht, wo ich parteipolitisch werde, denn der Ausdruck "Grüne" kann man auf alle Menschen, die überspitzt und ohne jeden Bezug zur machbaren Realität einen maßlos unrealistischen Klimaschutz einfordern, ohne auf die Realität bezogene echte Alternativen anbieten zu können.
Hätte ich ausschließlich parteipolitisch werden wollen, hätte ich von
"Bündnis 90/Die Grünen" geschrieben.

Aber, wie schon geschrieben, will ich das Fußball-Forum nicht zum Politik-Forum umwandeln.
Es soll das bleiben, was es sein soll.

dragonfreak
Beiträge: 87
Registriert: Mo Okt 13, 2014 9:35 am
x 27

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von dragonfreak » Do Okt 13, 2022 4:30 pm


fussball09 hat geschrieben:
Jupp hat geschrieben: Do Okt 13, 2022 11:06 am
Aber, wie schon geschrieben, will ich das Fußball-Forum nicht zum Politik-Forum umwandeln.
Es soll das bleiben, was es sein soll.
Und trotzdem schaffst du es nicht, den Post ohne polarisierende Phrasen zu schreiben, wobei es vollkommen egal ist, ob parteipolitisch oder nicht.

Das Politik und vor allem das Werben für eine bestimmte Richtung, hier unerwünscht sind, wurde doch schon öfter kundgetan..

Gesendet von meinem SM-F926B mit Tapatalk

Benutzeravatar
Tooor1962
Beiträge: 425
Registriert: Do Jan 23, 2020 3:57 pm
x 56
x 202

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von Tooor1962 » Do Okt 13, 2022 4:50 pm

fussball09 hat geschrieben: Do Okt 13, 2022 2:23 pm
Aber, wie schon geschrieben, will ich das Fußball-Forum nicht zum Politik-Forum umwandeln.
Es soll das bleiben, was es sein soll.
Deine wichtigsten und besten zwei Sätze! :)

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3789
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:19 pm
x 1292
x 360

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von Peppermint Pig » Do Nov 03, 2022 10:59 am

Zum 80. Geburtstag von Hans Meyer (Glückwunsch):
Das Interview; https://www.kicker.de/hans-meyer-ich-wa ... 57/artikel und die 25 Sprüche, die der Kicker für seine besten hält.
https://www.kicker.de/hans-meyer-seine- ... /slideshow
Bild.BildBildBild.Bild.Bild.Bild-Bild-Bild-Bild-Bild-Bild-Bild-Bild-Bild-Bild-Bild-Bild--------------------------------------BildBildBild

Benutzeravatar
rolei79
Beiträge: 2586
Registriert: Di Jul 28, 2020 9:45 am
x 1931
x 1349

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von rolei79 » Do Nov 03, 2022 11:57 am

fussball09 hat geschrieben: Do Okt 13, 2022 2:23 pm
Jupp hat geschrieben: Do Okt 13, 2022 11:06 am Natürlich kann man es nicht immer komplett trennen, was der Lithiumabbau mit dem Thema Fußball in Deutschland zu tun hat, erschließt sich mir allerdings 0. Bei dem Besuch von Orban und Union ist der Bezug gegeben und es gibt da auch eine Diskussion in Deutschland darüber, ob das ein Fußballverein machen sollte oder eben nicht. Wir hatten früher ein Politikthema, das hat aber vom eigentlichen Thema Fußball abgelenkt und vor allem die Fronten zwischen Forenmitgliedern eher verhärtet. Deswegen haben wir da eine klare Linie, dass wir Politikthemen ohne Fußballbezug hier nicht haben wollen. Dein Beitrag fällt hier definitiv darunter, zumal du dann auch parteipolitisch wirst.
Ich sehe zwar nicht, wo ich parteipolitisch werde, denn der Ausdruck "Grüne" kann man auf alle Menschen, die überspitzt und ohne jeden Bezug zur machbaren Realität einen maßlos unrealistischen Klimaschutz einfordern, ohne auf die Realität bezogene echte Alternativen anbieten zu können.
Hätte ich ausschließlich parteipolitisch werden wollen, hätte ich von
"Bündnis 90/Die Grünen" geschrieben.

Aber, wie schon geschrieben, will ich das Fußball-Forum nicht zum Politik-Forum umwandeln.
Es soll das bleiben, was es sein soll.
Historisch und begrifflich gesehen, schlackert Dir dein schwaches Argument erheblich um die Ohren.

Der Begriff Grüne ist historisch betrachtet, nicht lösbar von der Partei. Der Parteiname hat sich verselbstständigt. Zudem macht der Begriff immer klar, dass man damit linksliberale Klimaschützer benennen will, was bei Dir dann auch folgt. Es gibt deutlich allgemeinere und politisch unbelastete Begriffe wie Natur- oder Klimaschützer.

Den Begriff "Grüne" macht dich deshalb sehr leicht angreifbar. Besonders da er auch ein Kampfbegriff im aktuellem politischen Diskurs ist.

Mein höflicher Ratschlag, wähle einfach allgemeinere Begrifflichkeiten, damit Du weniger Angriffsfläche aufbaust, die Du selber nicht haben möchtest.

Wenn es Dir aber doch um einen politischen Diskurs geht, dann ist es, wie Du selbst schreibst, das falsche Forum.

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 8105
Registriert: Sa Apr 14, 2012 2:44 pm
x 69
x 804

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von raceface » Sa Nov 19, 2022 7:30 pm

Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 7615
Registriert: Fr Mär 11, 2011 10:11 pm
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 360
x 1205

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von mahe » Sa Nov 19, 2022 9:16 pm

Stand bei Union mal eine Reinigung des Gästeblocks oder gar ein Spielabbruch zur Diskussion? Teilweise sollte sogar uns selbst die Schuld in die Schuhe geschoben werden.

Benutzeravatar
Pale Rider
Beiträge: 161
Registriert: Fr Jul 15, 2022 4:59 pm
x 570
x 235

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von Pale Rider » Mi Dez 07, 2022 9:05 am

Der deutsche Fußball in Watzkes Händen

https://www.sportschau.de/fussball/fifa ... b-100.html
Als ich die Überschrift vorhin gelesen habe, musste ich erstmal kräftig schlucken. Das wäre ja fatal. Unabhängig davon, dass er ein schwarz-gelber ist, hat er mMn in den letzten Jahren auch sportlich keine wirklich guten Entscheidungen getroffen. Spieler wie Haaland und Sancho haben da viel "beschönigt". Kritisch sehe ich vor allem die Trainerproblematik. Hier wurde ein Tuchel und zuletzt ein Rose (GSD) vom Hof gejagt. Sein "Fußballflüsterer" Sammer hatte wohl auch seinen Anteil daran und auch dieser hat sich mal wieder aus seinem Winterschlaf gemeldet und soll eventuell auch beim DFB im Gespräch sein. Sammer ist/war echt ein Guter aber zusammen mit Watzke sollten die lieber nicht beim DFB das sagen haben. Zudem wäre das für meinen Geschmack einfach zu viel Dortmund. :sick:

Harzer
Beiträge: 1338
Registriert: Sa Sep 10, 2016 11:31 am
Wohnort: Harz
x 150
x 652

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von Harzer » So Dez 18, 2022 3:08 pm

Tolle WM und nun das krönende Finale und drücke für mein Teil Lionel den Daumen! :thup: :ball: :award: Ein schönes Spiel und das Siegestor in der 75. Minute oder so
RB Leipzig, Hoffnungsträger der Saison 2021/22

Benutzeravatar
TRAFFIX
Beiträge: 2022
Registriert: Di Jul 26, 2011 1:31 pm
Mein Fanclub: Tradition 2.0
x 41
x 72
Kontaktdaten:

Re: Fußball in Deutschland

Beitrag von TRAFFIX » Fr Jan 06, 2023 11:03 am

https://sportbild.bild.de/fussball/2-li ... sport.html

Wird´s wohl dann auch bei uns bald neue Becher geben :frech:
TRADITION 2.0

Antworten